wappen3
2016

Intern

frei ?


Fw02112011 009 Unklare RE 03.06.11 (2) 233216_1_articlepopup_20110201brandmuendersbach11_0001

Feuerwehr Mündersbach

23. Juni 2018

Drei neue Atemschutzgeräteträger für unseren Ausrückebereich

Nach zwei anstrengenden Wochenenden, konnten Michael (FW Mündersbach), David (FW Welkenbach) und Patrick (FW Roßbach) am vergangenen Samstag den Lehrgang zum Atemschutzgeräeträger, stattfindend bei der Feuerwehr Hachenburg, mit Erfolg abschließen.

 Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Unbenannt2

22. Juni 2018

Besuch der Feuerwehr Rieden aus der VG Mendig 

Am vergangenen Freitag besuchte uns die Feuerwehr Rieden mit ihrem, im Jahr 2017 übergebenen, Mittleren Löschfahrzeug (MLF).Sehr ausführlich wurde uns das Fahrzeug durch einen Vertreter des Aufbauherstellers, durch den Wehrleiter der VG Mendig und den Wehrführer der Feuerwehr Rieden, vorgestellt.Einige interessierte Mitbürger, die politischen Vertreter der Ortsgemeinde und ortsansässigen Unternehmen waren ebenfalls anwesend und konnten sich von der Schlagkraft eines solchen Fahrzeuges, welches für die Löschgruppe Mündersbach im Jahr 2019 beschafft werden soll, überzeugen. 

IMG-20180622-WA0021 IMG-20180622-WA0027

9. Juni 2018

 Besuch bei unserer Stützpunktwehr

 Am heutigen Samstag besuchten wir zum Thema "Fahrzeugkunde" den Löschzug Hachenburg. Hier konnten wir die verschiedenen Fahrzeuge genau unter die Lupe nehmen.

Auf diesem Wege, einen herzlichen Dank an die Kameraden der Feuerwehr Hachenburg und deren Wehrführer und unseren Wehrleiter für die führung und lehrreichen Nachmittag!!!

 

 

21. April 2018

 Verschiedenes

 Am heutigen Samstag folgten viele Mündersbacher dem Aufruf des Westerwaldkreises, um bei der "Aktion saubere Landschaft" Wald und Flur von wild entsorgten Abfällen zu befreien! Während  Eltern mit Kindern den Müll sammelten wurden im Aussenbereich des Kindergartens verschiedene notwendige Arbeiten erledigt.

Auch wir wollten unser Gerätehaus ein bisschen "auf Vordermann" bringen! So wurden in der Fahrzeughalle Malerarbeiten durchgeführt, im Aussenbereich beschädigter Putz und defektes Pflaster erneuert. Außerdem konnten wir eine neue Zugangstür und ein Fenster einbauen. Alle Böden und unsere Küchewurden auf Hochglanz poliert.

 Den Lehrgang zur Truppführerin konnte Marielle Wilke heute mit Erfolg abschließen!!!

 

20180421_152808 IMG_4242
IMG_4230
IMG_4223
IMG_4251

17. April 2018

 Seminar "Persönliche Schutzausrüstung" beim LandesFEUERWEHRverband

 Das Thema Persönlichee Schutzausrüstung (PSA) ist nicht gerade einfacher geworden: Neue Normen mit verschiedenen Leistungsstufen, die vielen Vorschriften und die Vielfalt des Marktangebots machen das Thema sehr komplex. Unsere Kameraden Marcel Weiand und Dirk Löchner fuhren zum Landesfeuerwehrverband nach Koblenz, um sich dort von des Dozenten der Unfallkasse RLP auf den aktuellen Stand bringen zu lassen

07. April 2018

Heißausbildung am Siegerlandflughafen

Für zwei unserer Atemschutzgeräteträger und zehn weiterer aus der Verbandsgemeinde Hachenbrg führte der Weg am heutigen Samstag zum Siegerlandflughafen in Burbach.

In der dortigen Hitzegewöhnungsanlge stand die Realbrandausbildung an. Bevor es zur Brandbekämpfung ging, stand noch die Ausbildung am Hohlstrahlrohr an und die Einsatzmöglichkeiten von Fognails wurden anschaulich dargestellt. Mit Michael Päulgen und Philipp Löchner besuchten nun auch die letzten zwei unserer AGT´s dieses Ausbildungsmodul.

IMG-20180407-WA0019.JPGkl IMG-20180407-WA0026.JPGkl IMG-20180407-WA0021.JPGkl
IMG-20180407-WA0031.JPGkl
IMG-20180407-WA0023.JPGkl

16. März 2018

 

Fortbildung zum Thema "Türöffnungstechniken" 

Am vergangenen Freitag ging es für zwei unserer Kameraden zur Firma "rescuetec" nach Runkel-Ennerich. Hier wurden Michael Wichary und Sascha Schneider die Möglichkeiten von Tür- und Fensteröffnungen näher gebracht.

 

fe76a155-9b16-4e37-b72e-7175d88f3b2a
cdfb9568-7691-4433-98a5-065fb92570ff

13. März 2018

 

Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Herschbach (VG Selters)

 Zur sechsten gemeinschaftlichen Übung der Feuerwehr aus Herschbach und Mündersbach, ging es in diesem Jahr auf die Verbindungsstraße zwischen Mündersbach und Freirachdorf. Dort war es nach einem Überholvorgang zu einem Verkehrsunfall gekommen bei dem mehrere Personen verletzt und eingeklemmt wurden. Seitens der FW Mündersbach wurde die Einsatzstelle gegen den laufenden Verkehr abgesichert und die ersten medizinischen Maßnahmen eingeleitet. Mit Eintreffen der FW Herschbach kam nun das hydrauliche Rettungsgerät zum Einsatz, mit dem eine eingklemmte Person befreit werden konnte. Im zweiten Fahrzeug waren die Verletzten lediglich eingschlossen und nicht eingeklemmt. Um diese schonend zu retten, wurde das Dach und die Türen entfernt. Die Einsatzleiter Behrmann (Herschbach) und Wolf (Mündersbach) waren mit dem Verlauf sehr zufrieden. Beiden stellten fest, dass die Zusammenarbeit, seitdem gemeinsam geübt wird, deutlich verbessert werden konnte. Die Zuständigkeiten, von Teilstücken der Bundesstraße B413, machten gemeinsame Einsätze in den letzten Jahren immer wieder notwendig.

 Fotos: Thomas Burbach

 

20180313_185934 IMG_1773_Kopie IMG_1778_Kopie

23. Februar 2018 

Führungskräftefortbildung beim Landesfeuerwehrverband 

Im Bildungszentrum des Landesfeuerwehrverbandes in Koblenz, konnten sich unsere Kameraden Fabian Schmidt und Johannes Wolf zum Thema Brandbekämpfung weiterbilden. In diesem Tagesseminar wurden die Themen Brandverläufe, Gefahrenlehre, Löschmethoden und das taktische Vorgehen im Brandfall behandelt und ausführlich besprochen

03. Februar 2018

 Lehrgang an der LFKS in Koblenz

Nach zwei Wochen an der Feuerwehrschule in Koblenz, konnte unser Wehführer, gemeinsam mit 23 weiteren Führungskräften aus ganz Rheinland-Pfalz, den Lehrgang zum Zugführer mit Erfolg abschließen.

 

P2010487.JPGklein

8. Dezember 2017

 Jahresabschlussfeier mit Beförderungen

 Am vergangenen Freitag, wurden im Zuge unserer Jahresabschlussfeier eine Reihe  Kameraden unserer Wehr in den nächst höheren Dienstgrad befördert.

Im Namen unserer "Chefin" der ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Hachenburg, Frau Gabriele Greis, konnte Helmut Kempf, Ortsbürgermeister und zweiter Beigeordneter der Verbandsgemeinde, sechs Kameraden befördern.                                                                       Nach abgeschlossener Grundausbildung wurden Michael Wichary und Nico Thomas in den Dienstgrad des Feuerwehrmannes befördert. Marielle Wilke und Christopher Baumann nach dem Besuch verschiedener Lehrgänge und Seminare zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann. Nach bestandenem Truppführer-Lehrgang trägt Ingolf Wilke nun den Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmannes und Fabian Schmidt ist nun Gruppenführer und Brandmeister.

 Bild von links nach rechts: OFM Christopher Baumann, FM Michael Wichary, BM Fabian Schmidt, OFF Marielle Wilke, FM Niko Thomas, HFM Ingolf Wilke

Befö..JPG neu

November 2017 

Seminare - Beförderungen - Lehrgänge 

In diesem Monat konnten sich wieder einige unserer Kameraden in den verschiedensten Bereichen fortbilden. So konnte Benjamin Becker den Lehrgang zum Truppführer mit erfolg abschließen. In dem Bereich Gefahrstoffe absolvierte Christopher Baumann den lehrgang zum Chemiekalienschutzanzug-Geräteträger und Johannes Wolf das "Messpraktikum Gefahrstoffe". Beim Kreisfeuerwehrverband informierten sich Philipp Löchner und Johannes Wolf zum Thema "Trinkwasserschutz im Feuerwehreinsatz".

Fabian Schmidt wurde nach abgeschlossener Gruppenführerausbildung zum Brandmeister befördert. 

 

16. November 2017

 Feuerwehr-Dienstversammlung der VG Hachenburg

Im Zuge der Feuerwehr Dienstverammlung im Bürgerhaus Alpenrod wurden vier Kameraden, durch unsere erste Beigeordnete Gabriele Greis, per Handschlag für den Dienst bei der Feuerwehr Mündersbach verpflichtet!

 Bild von links:  Jens Geppert, Christoph Monseur, Niko Thomas, David König

 

Gruppe 1.JPG kl

20. Oktober 2017

 

Jahresabschlussübung

 

Gemeldet, durch die Feuerwehreinsatzzentrale in Hachenburg, wurde ein Brand im Hochregallager der Firma EWM in Mündersbach. Umgehend machten sich die Einheiten aus Wiedbachtal, Welkenbach, Roßbach und Mündersbach auf den Weg, die im Gebäude vermuteten Personen zu retten und das Feuer zu bekämpfen. Die Einsatzstelle wurde vor Ort in zwei Abschnitte aufgeteilt und so arbeiteten jeweils die Wehren aus Roßbach und Wiedbachtal sowie aus Mündersbach und Welkenbach zusammen, die an Sie gestellten Aufgaben zu bewältigen. Insgesamt fünf Atemschutztrupps gingen zum Innenangriff vor und konnten eine Person retten. Da langezeit unklar war ob sich noch eine zweite Person im Gebäude befindet wurde das Hochregallager und die angrenzende Produktion mehrfach abgesucht. Hier konnte nach einiger Zeit aber Entwarnung gegeben werden - der zweite Mitarbeiter hatte schon Feierabend und befand sich in Sicherheit. Im Umfeld des Gebäudes wurde großflächig ausgleuchtet und die Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz und einem offenen Gewässer sichergestellt. Die Übungsleitenden Gruppenführer Carsten Kühn, Fabian Schmidt, Guido Böttcher und Jörg Heinze waren mit dem Ausgang zufrieden und stellten fest, dass es sehr wichtig ist immer wieder gemeinsam zu üben - wie eine Woche zuvor bei einem Realeinsatz in Höchstenbach deutlich wurde. 

Text: FW Mündersbach

Bilder: Thomas Burbach / Philipp Walkenbach

 

IMG_0527_bearbeitet.JPG kn
IMG_0524_bearbeitet.JPG kn
DSC_0447.JPG kn IMG_0448_bearbeitet.JPG kn

Zurück

[Startseite] [Über uns] [Personal] [Fahrzeuge] [Gerätehaus] [Ausbildung] [Einsätze] [Kont. / Links] [Impressum] [Aktuelles]